11 Fakten über Safran

Safran ist mehr als nur ein Gewürz. Der Safrankrokus ist eine jahrtausende alte Pflanze, die seit jeher vielseitig genutzt wird. Egal ob beim Kochen, in der Medizin, beim Färben, als Schönheitsprodukt oder als Pflanze mit symbolischen Wert. Safran ist ein echter Allrounder! Deswegen haben wir für euch 11 Fakten über zusammengestellt:

1. Safran wird schon lange genutzt:

Auf Safran basierende Pigmente wurden in 50.000 Jahre alten Darstellungen prähistorischer Orte im Nordwesten Irans gefunden. Später verwendeten die Sumerer wildwachsenden Safran in ihren Heilmitteln und Zaubertränken.

2. Safran war besonders bei den Mächtigen beliebt:

Alexander der Große verwendete während seiner Asienfeldzüge persischen Safran in seinen Aufgüssen als Heilmittel für Kampfwunden. Kleopatra badete angeblich gerne in mit Safran gewürzter Stutenmilch.

3. Safran färbt und aromatisiert nicht nur Essen:

Safran wurde auch als Farbstoff für Stoffe und in der Parfümerie verwendet, besonders in China und Indien.

4. Safran taucht auch in virtuellen Welten auf:

In der Pokémon-Franchise gibt es in der Region Kanto eine Stadt namens Saffron City.

5. Safran galt als echtes Wundermittel:

Im alten Persien wurden Safranfäden in Textilien eingewebt, rituell den Göttern geopfert und in Färbemitteln, Parfüms, Medikamenten und Körperbädern verwendet. In der Hochzeitsnacht wurden Safranfäden über die Betten der Frischvermählten gestreut, denen man auch Safranpulver in heißer Milch als Aphrodisiakum anbot.

6. Safran ist eine bewährte Heilpflanze:

Es wird angenommen, dass Safran auch bei Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Bluthochdruck, Wechseljahrsbeschwerden, Magen-Darm und Krätze hilft.

7. Safran hat eine symbolische Bedeutung:

“Tiefes Safran” ist die Farbe des oberen Bandes der indischen Nationalflagge und steht für Mut, Aufopferung, Patriotismus und Enthaltsamkeit.

8. Safran ist nicht gleich Safran:

Kesar/Keshar bedeutet “Safran-Blume” in Sanskrit und ist eine Safranart, die im Norden Indiens wächst. Diese Pflanze wird dort oft mit Löwen in Verbindung gebracht, da manche Löwen denselben Farbton wie Kesar/Keshar haben.

9. Safran mag es kalt:

Feuchte und heiße Bedingungen schaden der Safranpflanze, die extrem niedrige Temperaturen vertragen kann (bis unter minus zehn Grad Celsius).

10. Safran ist ein Mittel in der modernen Medizin:

Die moderne Medizin hat Safran als aktives Antimutagenikum, Immunmodulator, Antidepressivum, Antioxidans und Sexualstimulans entdeckt.

11. Safran wird in der Landwirtschaft genutzt:

Safran wird auch als Insektizid oder Pestizid verwendet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Safran leer?

Bestellen Sie bei uns unkompliziert, sicher und schnell nach.

Bleiben Sie informiert!

Tragen Sie sich hier ein, um unseren monatlichen Newsletter zu erhalten.

Leckere Safranrezepte bequem per E-Mail.

Spannendes und Wissenswertes rund um Safran.

Aktionen und Rabatte.
Eine E-Mail im Monat.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen welche Sie hier einsehen können.

Schreiben Sie uns!

Wir antworten in der Regel in weniger als 24 Stunden und freuen uns über jede Nachricht.

Sie erreichen uns auch unkompliziert über
info@orient-kontor.com

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen welche Sie hier einsehen können.